Here you find our most recent news articles:

tag-der-offenen-tuer-2018 Am Samstag den 15. September 2018 öffnete die Sternwarte der Universität Hamburg die Tore ihrer historischen Gebäude und lud zu einem bunten Programm rund um die Astronomie ein. Wo ist E.T.? Warum sind wir Sternenstaub? Diese und andere spannenden Fragen wurden in anschaulichen Vorträgen beantwortet,...
23/08/2018, 09:24
longstanding-problem-of-star-formation-solved-generation-of-star-forming-molecular-clouds-by-parker-instability Molecular clouds are the birthplaces of stars in galaxies. Those clouds are extremely cold (about minus 260 degree Celsius). Therefore, the low internal thermal pressure allows the condensation of stars out of these clouds due to their own gravitational weight. Molecular clouds are also permeated by...
23/05/2018, 09:48
hunting-radio-galaxies-in-the-outback-of-the-universe Since 2015 an antenna field of the largest European radio telescope LOFAR is operating in Norderstedt (Schleswig-Holstein). This LOFAR station is operated by the Hamburger Sternwarte (Universität Hamburg) and the Fakultät für Physik of the University of Bielefeld. Together with  50 similar...
26/04/2018, 07:39
francesco-de-gasperin Hamburger Sternwarte welcomes back Dr. F. de Gasperin who took office on March 1st, 2018 as Junior Professor for Radio Astronomy at the Universität Hamburg. Francesco will build up a low-frequency radio astronomy group and is going to work with the International LOFAR telescope. Hamburger Sternwarte...
26/03/2018, 08:04
radiobeobachtungen-enthuellen-winde-in-galaxien Norddeutschland ist bekannt für seine steife Brise, aber die Windgeschwindigkeiten hierzulande sind nichts im Vergleich zu dem, was in nahen Galaxien anzutreffen ist. Astronomen haben kürzlich galaktische Winde mit Radiobeobachtungen nachgewiesen, deren Geschwindigkeiten 100 Kilometern pro Sekunde...
22/01/2018, 14:03
carmenes-erste-entdeckung-ein-neptun-in-der-habitablen-zoneUnter Mitwirkung Hamburger Astrophysiker wurde ein extrasolarer Planet der Größe Neptuns entdeckt, der sich in der sogenannten habitablen Zone um einen M Zwerg bewegt. Die habitable Zone ist derjenige Abstandsbereich vom Zentralstern, in dem Wasser in flüssiger Form, und somit Leben wie wir es kennen,...
15/12/2017, 15:44
lofar-enthuellt-eine-neue-gigantische-radiogalaxie Die R‎adiogalaxie 3C 31 ist ca. 200 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Eine Gruppe von Wissenschaftlern der Hamburger Sternwarte unter der Leitung von Dr. Volker Heesen hat diese Galaxie  jetzt erstmals mit dem digitalen Radiointerferometer LOFAR (LOw Frequency ARay) im 2-m-Licht genau...
08/11/2017, 09:34
lange-radiowellen-des-lofar-dokumentieren-verjuengungskur-im-weltall Bei Beobachtungen an Galaxienhaufen haben Astronomen und Astronominnen unter Leitung der Universität Hamburg eine neue Klasse von kosmischen Radioquellen aufgespürt. Mit dem digitalen Radioteleskop Low Frequency Array (LOFAR) empfingen sie die längsten Radiowellen, die auf der Erde gemessen werden...
05/10/2017, 07:38
perspektiven-der-astrophysik-in-deutschland-2017-2030 Der Rat deutscher Sternwarten (RDS) hat heute auf der Tagung der Astronomischen Gesellschaft die Denkschrift 2017 „Perspektiven der Astrophysik in Deutschland 2017-2030 – Von den Anfängen des Kosmos bis zu Lebensspuren auf extrasolaren Planeten“ veröffentlicht. Der RDS als Vertretung der...
19/09/2017, 12:04
current-and-future-perspectives-of-chemical-modelling-in-astrophysicsFrom July 17 to 19, 2017 the conference "CURRENT AND FUTURE PERSPECTIVES OF CHEMICAL MODELLING IN ASTROPHYSICS" organized by the Hamburger Sternwarte took place at Hamburg University. The conference was attended by over 70 international scientists discussing gas/dust phase processes, computational...
20/07/2017, 13:40