Hier finden Sie Informationen zu Forschung und Lehre der Hamburger Sternwarte als Institut des Fachbereichs Physik an der Universität Hamburg sowie zu Geschichte, historischer Anlage, Ausstattung und dem umfangreichen Veranstaltungs- und Dienstleistungsangebot der Sternwarte für die Öffentlichkeit.
Wir wünschen Ihnen eine zielführende und unterhaltsame Lektüre. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, helfen wir gerne weiter.
Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, oder Instagram.
 


entdeckung-von-helium-zeigt-den-atmosphaerenverlust-heisser-exoplaneten Im Sonnensystem kreisen die Gasriesen Jupiter und Saturn auf weiten Bahnen um die Sonne, deren Licht in dieser Entfernung nur noch wenig Wärme mit sich bringt. Ganz anders sieht es in manchen extrasolaren Planetensystemen wie HD 189733 und WASP-69 aus. Diese beiden Gasriesen umkreisen ihre Sterne in so geringer Entfernung, dass ein kompletter Umlauf, also ein "Jahr" auf den Planeten, nur wenige Tage dauert. So nah am Stern heizt die extreme Einstrahlung die Gasriesen stark auf, die deswegen auch heiße Jupiter genannt werden. Wie sich die Atmosphären heißer Jupiter unter diesen extremen Bedingungen verhalten, und ob solche Planeten vielleicht sogar stetig "verdampfen", ist eine spannende Frage der aktuellen Planetenforschung. Für die...