Hier finden Sie Informationen zu Forschung und Lehre der Hamburger Sternwarte als Institut des Fachbereichs Physik an der Universität Hamburg sowie zu Geschichte, historischer Anlage, Ausstattung und dem umfangreichen Veranstaltungs- und Dienstleistungsangebot der Sternwarte für die Öffentlichkeit.
Wir wünschen Ihnen eine zielführende und unterhaltsame Lektüre. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, helfen wir gerne weiter.
Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, oder Instagram.
 


first-light-fuer-das-roentgenteleskop-art-xc-an-bord-von-srg Die am 13. Juli 2019 um 14:31 Uhr gestartete Raumsonde Spektrum-Roentgen-Gamma (SRG) ist auf ihrem Weg zum Lagrangepunkt L2.  An Bord von SRG befinden sich zwei Röntgenteleskope, das in Deutschland entwickelte eROSITA-Teleskop, welches den weichen Röntgenbereich bei Energien von 0.3 - 11 keV abdeckt, und das in Russland entwickelte ART-XC Teleskop (Astronomical Roentgen Telescope X-ray Concentrator). ART-XC besteht aus sieben Einzel-Teleskopen, die den gleichen Himmelsausschnitt beobachten.Jedes einzelne Teleskop besteht jeweils aus 28 Einzelschalen, die mit Nickel und Kobalt beschichtet sind und so den Teleskopen eine Empfindlichkeit bis 30 keV ermöglichen. Während das eROSITA-Teleskop noch ausgast und noch nicht  eingeschaltet...