Arbeitsgruppe
Geschichte der
Naturwissenschaft und Technik
>UHH >Fakultäten >MIN-Fakultät >FB Physik >Hamburger Sternwarte
>GN (Kirschner, Biologie) >Homepage Luedecke
>Geschichte der Naturwissenschaft und Technik - GNT (Wolfschmidt)
  Hilfe - Suche  

Cornelia Lüdecke

Biographie

Akademischer und beruflicher Werdegang

  • 2016
    §17 Prof. seit 8. November 2016.
  • 2009
    Associate des Rachel Carson Center der LMU München
  • 2003-2005
    Projekt der Fritz-Thyssen-Stiftung Projekt über "Wissenschaftsgeschichtliche Aufarbeitung ausgewählter deutscher Polarexpeditionen im Zeitraum 1900 bis 1945 hinsichtlich Geschichte der Polarforschung und Polararchäologie/ Denkmalschutz"
  • Seit WS 2003/2004
    Lehraufträge an der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, Universität Hamburg
  • 2003
    Ernennung zur Privatdozentin an der Universität Hamburg.
  • 2002
    Habilitation im Fach Geschichte der Naturwissenschaften an der Universität in Hamburg, Thema der Habilitationsschrift: Ausgewählte Kapitel aus der Geschichte der Geowissenschaften - Protagonisten, Thesen, Institutionen
  • SS 1997-WS 1999/2000
    Lehraufträge an der Fakultät für Physik der LMU München
  • 1994
    Promotion im Fach Geschichte der Naturwissenschaften an der LMU in München, Thema der Dissertation: Die deutsche Polarforschung seit der Jahrhundertwende und der Einfluß Erich von Drygalskis
  • 1985 - 1995
    Anstellung als Entwicklungsingenieurin in der Abteilung für Umwelt- und Biotechnologie bei MAN Technologie AG, Karlsfeld bei München
  • 1981 - 1985
    Freie Mitarbeit für die MAN Neue Technologie AG; Karlsfeld bei München
  • 1980 - 1981
    Wissenschaftliche Angestellte in der Arbeitsgruppe Atmosphärische Strahlung und Satellitenmeteorologie am Meteorologischen Institut der LMU in München
  • 1980
    Diplom in Meteorologie an der LMU in München, Thema der Diplomarbeit: Bestimmung von HNO3-Profilen aus Horizontsondierungsmessungen