Seit 2012 steht Mitarbeitern der AG SPIN ein eigener, zertifizierter Werkstattraum 'KWS' zur Verfügung. Die von der HS-Werkstatt unabhängige Einrichtung ist in den SPIN Experimentierbetrieb integriert. Die Werkstatt wurde wesentlich durch Eigenmittel und EIgenleistung eingerichtet. Aufbau und Betrieb wurden und werden hervorragend durch die Leiter und Mitarbeiter der Universitätswerkstätten in Bahrenfeld, sowie die Sicherheitsbeauftragten der Präsidialverwaltung unterstützt.

Mit der SPIN - Kleinwerkstatt wird die Versorgung erheblich verbessert. Leider können Anfragen aus anderen Arbeitsgruppen aus Mangel an Ressourcen nur sehr eingeschränkt bedient werden.
Die Tätigkeit in de KWS setzt eine Sicherheits- und Betriebseinweisung voraus.
 In der  KWS können zeitnah einfache mechanische Teile gefertigt werden, sowie komplexe Komponenten  mit hohen Anforderungen an Präzision und Zuverlässigkeit.