Hier finden Sie Informationen zu Forschung und Lehre der Hamburger Sternwarte als Institut des Fachbereichs Physik an der Universität Hamburg sowie zu Geschichte, historischer Anlage, Ausstattung und dem umfangreichen Veranstaltungs- und Dienstleistungsangebot der Sternwarte für die Öffentlichkeit.
Wir wünschen Ihnen eine zielführende und unterhaltsame Lektüre. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, helfen wir gerne weiter.


Aktuelles

tigre-entdeckt-einen-vier-monatigen-aktivitaetszyklus-im-stern-booetis TIGRE ist ein vollautomatisches 1,2 m-Teleskop, das zu Beginn des Jahres 2013 in Zentral-Mexiko an der Sternwarte La Luz in der Nähe der Stadt Guanajuato aufgestellt und in Betrieb genommen wurde. Die Überwachung und Steuerung des TIGRE-Teleskops erfolgt von Hamburg aus. TIGRE ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Hamburg, Guanajuato (Mexiko) und Liège (Belgien) und ist für Langzeitstudien aktiver Sterne konzipiert. Ein Hauptprojekt ist das sog. “Monitoring” von Sternen, bei dem periodische Änderungen der chromosphärischen Aktivität von Sternen gemessen werden. Diese ist vergleichbar mit dem elfjährigen Aktivitätszyklus unserer Sonne. An dem Projekt sind Wissenschaftler aus Hamburg um Prof. Schmitt und aus Guanajuato um Prof....