Home
Institut
Studium
Forschung
Öffentlichkeit
next previous

Hamburger Sternwarte

Wahl- oder Nebenfach Astronomie in HH


Für den Umfang eines Wahl- oder Nebenfaches gelten grundsätzlich die Prüfungsordungen der Hauptfächer. Meistens wird ein Umfang zwischen 6 und 10 SWS gefordert. Unterschieden in den Anforderungen wird auch, ob es ein Wahlfach zu einer Vordiplomsprüfung ist, oder ob es nur zum Haupdiplom gewählt werden kann.

Die Fächer im einzelnen:

Physik: Grundstudium: Einführung I und II mit Übungen und beiden Leistungsnachweisen; Hauptstudium: 6 SWS Vorlesungen u. Übungen aus dem Lehrbereich 'nach dem Vordiplom'. Wahlweise Astronomisches Seminar oder Astronomisches Praktikum mit Leistungsnachweis.

Mathematik: Grundstudium: Einführung I und II mit Übungen; Astronomisches Praktikum Hauptstudium - Astronomie bereits im Vordiplom: 6 SWS Vorlesungen u. Übungen aus dem Lehrbereich 'nach dem Vordiplom'. Astronomisches Seminar. Hauptstudium - Astronomie erstmalig: Einführung I und II mit Übungen; 6 SWS Vorlesungen u. Übungen aus dem Lehrbereich 'nach dem Vordiplom'. Astronomisches Praktikum

Informatik: Grundstudium: Experimentalphysik I; Einführung I und II mit Übungen; 1 Leistungsnachweis wahlweise I oder II; Hauptstudium: Experimentalphysik II; 6 SWS Vorlesungen u. Übungen aus dem Lehrbereich 'nach dem Vordiplom'. Wahlweise Astronomisches Seminar oder Astronomisches Praktikum mit Leistungsnachweis.

Andere Fächer: Hier müssen die Anforderungen individuell vom Prüfungsausschuß gebilligt werden. Für viele Fächer gibt es Präzedenzfälle (z.B. Rigorosum Chemie, Hauptdiplome Biologie, Geowissenschaften.)



Heinrich-J. Wendker
2001-09-03