Astronomie Werkstatt

Die Astronomie Werkstatt ist ein Projekt der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg. In Kooperation mit der Hamburger Sternwarte wird Schulen im Rahmen der Astronomie Werkstatt die Möglichkeit geboten, ganz im Zeichen der Sterne einen Ausflug zur größten Sternwarte Europas zu machen.

Die Betreuung der Schulklassen findet zum Teil im Sonnenbau statt, einem Gebäude aus dem zweiten Weltkrieg, welches damals der Beobachtung der Sonne diente.
Heute finden wir in diesem Gebäude einen Seminarraum und einen PC-Pool, optimal für die Zwecke der Astronomie Werk­statt. In diesem Seminarraum findet zum Beispiel der einführende Vortrag für die Schüler statt.
Die Astronomie Werkstatt bietet Themen aus dem Bereich der Astronomie für jede Altersklasse. Den besten Einstieg für die Kleinsten bietet das Thema "Unser Sonnensystem". Weitere Themenbereiche bieten Stoff aus dem gesamten Bereich der Astronomie, von der Funktionsweise eines Teleskops, über weit entfernte Sterne, schwarzen Löchern und ganzen Galaxien, bis hin zu einem Überblick unseres Universums. Es ist also für jeden etwas dabei... garantiert!
Außerdem gibt es eine auf jedes Thema zugeschnittene Führung über das Stern­wartengelände und in die Teleskopgebäude. Bei entsprechend gutem Wetter ist ein Blick durch eines der Teleskope in die Weiten des Weltalls natürlich auch mit drin.
Jedoch unabhängig von der gar nicht immer so einfach zu verstehenden Astronomie und den leider viel zu häufigen Schlechtwetterbedingungen haben alle Veranstaltungen der Astronomie Werkstatt immer etwas gemeinsam: Sie alle machen Spaß und begeistern immer wieder jeden einzelnen Besucher, die kleinen, sowie auch die großen.

Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme an der Astronomie Werkstatt gibt es unter www.schul-astronomie.de.