Menu:


Update:

24. März 2015







Der Spektrograph

Zur Zeit einziges Instrument ist der fasergekoppelte Spektrograph HEROS der Landessternwarte Heidelberg. Dieser wurde modernisiert.
Modernisierungen:
Ersatz der originalen stickstoffgekühlten CCD-Kameras durch thermoelektrisch gekühlte Kameras.
Ersatz des roten Querdispersers durcn ein neues Gitter, welches auf 750nm geblazt ist.

Typ: Echelle
Spektralbereich: 350-560nm (blauer Kanal) und 580-880nm (roter Kanal)
Spektrale Auflösung: R=20000

Faser: Polymicro FBP 0500700085; 50μ Kerndurchmesser; 15m Länge; Mikrolinsen beidseitig

CCD Kamera blau: iKon-L Kamera DZ936N-BBB der Firma Andor (Belfast); Chip E2V 42-40 BI AIMO Broad-band; Thermoelektrische Kühlung -100 C
CCD Kamera rot: iKon-L Kamera DZ936N-BV der Firma Andor; Chip E2V 42-40 BI AIMO Mid-band; Thermoelektrische Kühlung -100 C

Der modernisierte HEROS Spektrograph im HRT Spektrographenraum

Teleskop-Instrumenten-Adapter

Der originale Heidelberger Adapter wurde umgebaut, u.a für einen automatischen Betrieb.
Umbauten:
Ersatz der Fernsehkamera durch eine SBIG ST-7 CCD-Kamera als Akquisitionskamera.
Einbau eines Pellicle-Strahlteilers und einer 2. ST-7 mit Neutralfiltern als Guiding-Kamera.
Kompletter Neubau der Fasereingangseinheit: Glasumfeldspiegel mit zentraler Bohrung; Feinjustierungen in x-y-z und 2 Winkeln.
Computeransteuerung der Stellelemente.
Der Adapter am Teleskop. A: Nasmyth Plattform. B: Adapter. C: Schutzschlauch mit Faser innenliegend.