Der Neptun


Inhaltsverzeichnis:

Der Planet

Seine Entdeckung

Sein Aufbau

Seine Monde



Der Planet

Neptun ist der achte und äußerste Planet im Sonnensystem und wurde 1846 entdeckt. Er ist benannt nach Neptun, dem römischen Gott des Meeres und der Fließgewässer, und wird zu den jupiterähnlichen Planeten gezählt. Sein Zeichen ist ein stilisierter Dreizack, die Waffe des Meeresgottes Neptun.

 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Neptune-visible.jpg

 

 

 

 

 

Die Entdeckung

Der Planet Neptun wurde am 23. September 1846 entdeckt,nachdem zwei Astronomen unabhängig voneinander entdeckt hatten,dass der Uranus sich nicht auf einer gleichmäßigen Bahn um die Sonne bewegte,sondern diese immer wieder von den Berechnungen abwich.Sie kamen also zu der Vermutung,dass der Uranus durch die Schwerkraft eines anderen Himmelskörpers von seiner Bahn gelenkt wurde.Später fand man jedoch heraus,dass schon Galileo Galilei den Neptun im Januar 1613 in seinen Aufzeichnungen verzeichnet hatte,ihn damals aber für einen Jupitermond bzw. einen Fixstern gehalten hatte.



 

http://www.aad.hr/neovisna.php?id=12



 

http://foto2000.kkp.cz/images/neptun.jpg




Der Aufbau

Der Durchmesser des Neptun beträgt 49.248km.Er ist somit etwas kleiner als Uranus und der viertgrößte Planet des Sonnensystems, hinsichtlich seiner Masse jedoch der drittgrößte.Seine Farbe ist blaugrün,was duch das Methan in seiner Atmosphäre erzeugt wird.Neptun rotiert insgesamt einmal in 16h 6min 36s um seine Achse, wobei seine Drehachse um 28,32° gegen seine Umlaufbahn geneigt ist.Für einen Umlauf um die Sonne benötigt er etwa 165 Jahre.Der innere Aufbau des Neptun ähnelt dem des Uranus: Ein felsiger Kern, bedeckt von einer Eisschicht, darüber die dicke Atmosphäre. Wie Uranus, aber anders als Jupiter und Saturn, hat Neptun vermutlich klar unterscheidbare Schichten.Wie auch bei Uranus ist das Magnetfeld von Neptun gegenüber der Rotationsachse geneigt, und zwar um 47°.Wegen seiner großen Entfernung zur Sonne erreicht den Neptun nur wenig Strahlungswärme. Seine Oberflächentemperatur liegt bei −218°C. Der Planet scheint jedoch eine innere Wärmequelle zu besitzen. Man vermutet, dass es sich dabei um Restwärme aus seiner Entstehungszeit handelt. Die Atmosphäre des Neptuns hat mit bis zu 2.000km/h die höchsten Windgeschwindigkeiten im Sonnensystem, die vermutlich durch diese innere Wärmequelle zustande kommen.Außerdem besitzt der Neptun ein schwaches Ringsystem.



 

http://www.raumfahrer.net/astronomie/sonnensystem/images/neptun_02.jpg



Die Monde

Der Neptun besitzt 13 Monde.Der größte davon ist der kurz nach dem Neptun endeckte Mond Triton,der im Gegensatz zu allen anderen großen Monden der Planeten des Sonnensystems retrograd (entgegengesetzt der Rotation des Planeten) um Neptun verläuft.Neptuns zweiter Begleiter Nereid hat eine der exzentrischsten Umlaufbahnen aller Monde des Sonnensystems.Von Juli bis September 1989 entdeckte die Weltraumsonde “Voyager 2” sechs neue Neptunmonde. Aus diesen sticht der irregulär geformte Proteus dadurch hervor, dass er gerade eben noch zu klein ist, um nicht von seiner eigenen Schwerkraft in Kugelform gezogen zu werden. Die vier innersten Neptunmonde Naiad, Thalassa, Despina und Galatea haben Umlaufbahnen innerhalb der Neptunringe. Der nächstfolgende Mond Larissa wurde ursprünglich 1981 entdeckt, als er einen Stern bedeckte. Zunächst dachte man, dass es ein Teil eines Neptunringbogens war, aber als “Voyager 2” 1989 Neptun erforschte, stellte sich heraus, dass diese Sternbedeckung durch einen Mond verursacht wurde.Die Entdeckung von fünf weiteren irregulären Monden des Neptuns wurde 2004 bekannt gegeben.





 

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Solar_system.jpg



28.09.2006 Während eines Schülerpraktikums erstellt von Nastassja von Podlewski