>UHH >Fakultäten >MIN-Fakultät >FB Physik >Hamburger Sternwarte
>GN (Kirschner, Biologie) >Homepage Wolfschmidt
>Geschichte der Naturwissenschaft und Technik - GNT (Wolfschmidt, Physik)
  Hilfe - Suche 

Ringvorlesung in der Hamburger Sternwarte in Bergedorf (Nr. 60-951):

"Von den Anfängen der Astronomie zur modernen Astrophysik"
organisiert von Gudrun Wolfschmidt


Der restaurierte Meridiankreis der Hamburger Sternwarte in Bergedorf -
ein Highlight der klassischen Astronomie zur Zeit- und Positionsbestimmung
Photo: Gudrun Wolfschmidt

Sommersemester 2014

Mittwoch 19 Uhr Café geöffnet, Vortrag 20.00 bis 21.30 Uhr,
Hamburger Sternwarte in Bergedorf
Besucherzentrum Eingang: August-Bebel-Str. 196, 21029 Hamburg

Gesamt-Programm zum Ausdrucken

Flyer FHS Events 2014

Die 1912 fertiggestellte Hamburger Sternwarte in Bergedorf ist ein kulturhistorisches Ensemble von internationalem Rang bzgl. der architektonischen, wissenschafts- und technikhistorischen Bedeutung. 2012 feierte die Sternwarte ihr 100-jähriges Jubiläum mit einer Vorlesungsreihe "Meilensteine aus 100 Jahren Forschung".
Auch dieses Programm bietet wieder Vorträge zu den historischen Wurzeln der Astronomie wie die "Navigation der Wikinger" oder Hevelius als Pionier der Fernrohrherstellung als auch Vorträge zu Highlights aus der modernen astrophysikalischen Forschung wie Doppelsterne, Planetensystem-Entstehung, Urknall und Kosmologie.

Die Vortragsreihe steht im Rahmen vielfältiger Aktivitäten, u.a. Tag der Offenen Tür, Tag des Offenen Denkmals und Lange Nacht der Museen am 12. April 2014, die vom Förderverein Hamburger Sternwarte e.V., von der Hamburger Sternwarte und vom Zentrum für Geschichte der Naturwissenschaft und Technik der Universität Hamburg zusammen organisiert werden.



19.03.2014Kosmischer Walzertanz - die Erforschung der Doppelsterne PD Dr. Matthias Hünsch
(Hamburger Sternwarte, Universität Hamburg)
02.04.2014,,FERNSICHT - Sterne zum Greifen nah''19 Uhr: Führung,
20 Uhr: Beobachtung
Rüdiger Heins, Dr. Matthias Hünsch
Samstag 12.04.2014Lange Nacht der Museen18 bis 2 Uhr -
Motto: Mond, Mars, Meteoriten

Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt
(Zentrum für Geschichte der Naturwissenschaft und Technik,
Universität Hamburg)
16.04.2014Acht Jahrzehnte expandierendes Universum Dr. David Walker
(Sternwarte Lübeck)
21.05.2014Wie entstehen Planetensysteme? Prof. Dr. Robi Banerjee
(Hamburger Sternwarte, FB Physik,
Universität Hamburg)
8.-15. Juni 2014Pfingstferien--
18.06.2014Hevelius - Höhepunkt in der Entwicklung astronomischer Instrumente Dr. cand. Dipl.-Phys. Irena Kampa
(Zentrum für Geschichte der Naturwissenschaft und Technik,
Universität Hamburg / Kiel)
16.07.2014Navigation der Wikingerzeit Dr. cand. Perry Lange, M.A. (Archäologie)
(Universität Kiel)
20.08.2014Gab es den Urknall? Dr. David Walker
(Sternwarte Lübeck)



Gudrun Wolfschmidt


Vgl. die Vorträge im Astronomischen Kolloquium der Hamburger Sternwarte
Vgl. die Vorträge im Vorträge bei DESY und die Vorträge in der Physik (Jungiusstr.)
Vorträge in der Hamburger Sternwarte (Förderverein)
Vorträge in der Mathematischen Gesellschaft Hamburg

Frühere Kolloquiumsvorträge

Info zu Lehrveranstaltungen von Gudrun Wolfschmidt: Vorlesungen und Seminare



Neuere Forschungen/Kolloquium seit 1995



Zentrum für Geschichte der Naturwissenschaft und Technik GNT - Homepage Wolfschmidt - Impressum
Logo © Imagelabor Michaela Riemer
E-Mail: Gudrun Wolfschmidt
Letzte Änderung: 7. Februar 2014.