Zentrum für
Geschichte der
Naturwissenschaft und Technik
>UHH >Fakultäten >MIN-Fakultät >FB Physik
>Hamburger Sternwarte >Homepage Wolfschmidt
>GN (Kirschner) >Geschichte der Naturwissenschaften (Wolfschmidt)
  Hilfe - Suche 

Astronomiepark Hamburger Sternwarte

Gojenbergsweg 112, D-21029 Hamburg, (Lageplan)

Link zum Internationalen Jahr der Astronomie 2009 in Deutschland
Metropolregion Nürnberg

Flyer

Kurzinformation zum Internationalen Jahr der Astronomie 2009:
Als vor vierhundert Jahren - 1609 - der italienische Astronom Galileo Galilei das Fernrohr an den Himmel richtete, machte er eine Reihe bedeutender Entdeckungen. Teleskope verhalfen den Menschen in den letzten 400 Jahren zu einem ungeahnten Blick in ferne und aufregende Bereiche des Weltalls.
Johannes Kepler veröffentlichte im selben Jahr 1609 seine ,,Astronomia nova'', eines der bahnbrechendsten Bücher über unser Sonnensystem. Ihm gelang als erstem die korrekte Beschreibung der Planetenbahnen.
In Erinnerung an diesen großen Fortschritt und an die Bedeutung der Astronomie für die Kultur der gesamten Menschheit hat die UNESCO das Jahr 2009 zum Jahr der Astronomie erklärt.



rainbow1


  • Eröffnung des Internationalen Jahrs der Astronomie 2009 in Hamburg

    14.-17. Oktober 2008

    International ICOMOS Symposium ,,Cultural Heritage: Astronomical Observatories
    (around 1900) - From Classical Astronomy to Modern Astrophysics''

    organisiert von Gudrun Wolfschmidt
  • Donnerstag, den 30. Oktober 2008

    Eröffnung der Ausstellung ,,Navigare necesse est'' - Geschichte der Navigation - 175 Jahre Hamburger Sternwarte (Sternwarte am Millerntor 1833 Staatsinstitut)

    (bis Februar 2010)



    rainbow1


  • Der Blick zum Himmel (Januar bis März 2009)

    • ,,FERNSICHT - Sterne zum Greifen nah''

      Beobachtungsabende am jeweils 1. Mittwoch im Monat im Winterhalbjahr,
      Januar bis März und Oktober bis Dezember 2009 um 20 Uhr.
      Diese Veranstaltung findet immer statt; bei schlechtem Wetter gibt es eine Führung und einen Vortrag.
      Der Eintritt kostet 5 Euro.

    • Astronomische Ereignisse 2009: 8. März 2009 Saturn in Opposition,
      gute Beobachtungsbedingungen im Februar und März

    • Vorträge

      in der Hamburger Sternwarte, Januar bis März 2009,
      ersten Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr in der Bibliothek der Sternwarte;
      bei klarem Wetter kann danach der Himmel beobachtet werden.

    • Kolloquium Wintersemester 2008/09

      mit Schwerpunkt Astronomiegeschichte im Geomatikum,
      Dienstags 18.15 - 20 Uhr

    • Astronomie-Erlebnis

      Eintägiger Schnupperkurs Astronomie für Kinder und Eltern, 21. März 2009

  • Astronomie und Kultur (April bis Juni 2009)

    • ,,100 Stunden Astronomie'', 2. bis 5. April 2009

      Besucher können nachmittags und nachts an den Teleskopen der Sternwarte zusammen mit Wissenschaftlern den Himmel beobachten; außerdem gibt es 100 Stunden lang Live-Schaltungen auf der Webseite der Sternwarte.

    • 15. April 2009, 20 Uhr Vortrag

      in der Hamburger Sternwarte in Bergedorf:
      Eröffnung der Ausstellung zum Internationalen Jahr der Astronomie 2009, konzipiert und zusammengestellt von Gudrun Wolfschmidt

      ,,Sterne weisen den Weg'' - Geschichte der Navigation 175 Jahre Hamburger Sternwarte (Sternwarte mit Navigationsschule am Millerntor - 1833 Staatsinstitut)

      Dauer der Ausstellung:
    • World Heritage Day, 18. April 2009

    • Lange Nacht der Museen 2009
      Samstag, 16. Mai 2009, 18 bis 2 Uhr

      Motto: ,,Die Sterne zeigen den Weg - Astronomie und Navigation''

      Führung durch die Sternwarte am 17.5. um 14 Uhr

    • Tag der offenen Tür in der Hamburger Sternwarte,
      Samstag 13. Juni 2009, 15 bis 23 Uhr

    • Astronomie-Erlebnis

      Eintägiger Schnupperkurs Astronomie für Kinder und Eltern, 20. Juni 2009
    • Ausstellungswoche historischer Sternwarten,
      18. bis 25. Juni 2009

      Astro-Art und weitere Ausstellungen ,,Geschichte der Navigation'' und ,,Wandel des Weltbildes'', diverse Führungen
      • AstroArt Kunstausstellung, 19. bis 20. Juni 2009, 16-24 Uhr
        In den Gebäuden und auf dem Gelände der Sternwarte sowie in der Bergedorfer Mühle. Attraktives Rahmenprogramm, Eintritt 3 Euro
      • AstroArt Kunstausstellung, 21. bis 22.6.09, 11-22 Uhr
        22.6. speziell für Schulklassen und andere Gruppen, Eintritt 3 Euro
      • AstroArt Kunstausstellung, 26. bis 27.6.09, 16-24 Uhr, Eintritt 3 Euro
      • AstroArt Kunstausstellung, 28.6.09, 11-20 Uhr, Eintritt 3 Euro

    • Mittwochs-Vorträge

      in der Hamburger Sternwarte, Sommer 2009, April bis Juli,
      3. Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr

    • Kolloquium Sommersemester 2009 (April bis Juli) mit Schwerpunkt Astronomiegeschichte

      jeweils Mittwochs - im Geomatikum um 18.00
      (bzw. in der Hamburger Sternwarte am 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr)


  • Weltbilder der Astronomie (Juli bis September 2009)

    • 6. Lyrische Mondnacht, Samstag, 29. August 2009, 17 bis 22 Uhr

    • Woche der Schulastronomie, 2. bis 9. September 2009

    • Kolloquium Sommersemester 2009 (April bis Juli) mit Schwerpunkt Astronomiegeschichte

      jeweils Mittwochs - im Geomatikum um 18.00
      (bzw. in der Hamburger Sternwarte am 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr)

    • Mittwochs-Vorträge

      in der Hamburger Sternwarte, Sommer 2009, Juli bis September,
      3. Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr

  • Astronomie und Schule (Oktober bis Dezember 2009)

    • ,,FERNSICHT - Sterne zum Greifen nah''

      Beobachtungsabende am jeweils 1. Mittwoch im Monat im Winterhalbjahr,
      Januar bis März und Oktober bis Dezember 2009 um 20 Uhr.
      Diese Veranstaltung findet immer statt; bei schlechtem Wetter gibt es eine Führung und einen Vortrag.
      Der Eintritt kostet 5 Euro.

    • Vorträge Winter 2009/10

      in der Hamburger Sternwarte, 26. Oktober, 23. November und 21. Dezember 2009,
      jeweils um 18 Uhr - Dipl. Phys. Carolin Liefke: Geschichten zum Sternenhimmel

    • 3. Nacht des Wissens in Hamburg, Samstag, 7. Nov. 2009

      Vorträge im Hauptgebäude der Universität Hamburg

    • Astronomische Ereignisse 2009: 31.12.2009 Partielle Mondfinsternis -
      nur schwache 8% Verfinsterung, aber am Abend beobachtbar


Weitere Aktivitäten (ganzjährig)



rainbow1


FERNSICHT - Sterne zum Greifen nah

Beobachtungsabende im Winterhalbjahr jeweils am 1. Mittwoch im Monat um 20 Uhr

Wollten Sie schon immer einmal durch ein starkes Teleskop einen tiefen Blick in das Universum werfen? Wollen Sie Mondkrater, Planetendetails, farbenprächtige Doppelsterne, chaotische Sternengeburtsstätten und Millionen Lichtjahre entfernte Galaxien mit eigenen Augen sehen? Wollen Sie den echten Sternhimmel live und in Farbe erleben?
Dann kommen Sie zu "Fernsicht", den öffentlichen Beobachtungsabenden auf der Hamburger Sternwarte. Je nach Verfügbarkeit und Objekten wird der Große Refraktor, der 1m-Spiegel, das Lippert-Teleskop oder das altehrwürdige Äquatorial eingesetzt.
Diese Veranstaltung findet immer statt. Bei schlechtem Wetter gibt es eine Führung durch die Sternwarte und einen kurzen Vortrag über den aktuellen Sternhimmel. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Einteilung der Zuständigkeit

7. Januar 2009 Wolf-Dietrich KollmannRüdiger Heins
4. Februar 2009 Matthias HünschRüdiger Heins
4. März 2009 Rüdiger HeinsOliver Zwörner

7. Oktober 2009 Wolf-Dietrich KollmannRüdiger Heins
4. November 2009 Matthias HünschOliver Zwörner
2. Dezember 2009 Matthias HünschWolf-Dietrich Kollmann, Rüdiger Heins




rainbow1


Die Sternwarte kann folgendermaßen erreicht werden:
Lageplan


Gudrun Wolfschmidt, erstellt am 22. Juni 2008, an-email
letzte Änderung: 30. März 2009 - 6. Oktober 2009 go home IGN - Uni Hamburg

home-n Förderverein Hamburger Sternwarte (FHS) Flyer FHS